BLOGLOBSTER_DATA

DER NEUE AMAZON SP-API CONNECTOR.

DER NEUE AMAZON SP-API CONNECTOR. BYE-BYE AMAZON MWS. LOBSTER_DATA ZIEHT SIE UM.

Der erste Anbieter, an den Verkäufer bei E-Commerce denken, ist höchstwahrscheinlich Amazon. Denn der Verkauf von Artikeln über die Plattform ist relativ einfach. Zumindest bei kleineren Mengen. Aber wie kompliziert wird es eigentlich, wenn Dutzende, Hunderte oder sogar Tausende von Artikeln verkauft werden sollen? Und alle Daten zu Bestellungen, Sendungen, Rücksendungen, Produkten usw. manuell über das Amazon Seller Central Portal verwaltet werden müssen? Das war bislang durchaus aufwändig.

Die alten Amazon Marketplace Web Services (MWS) werden zum 31. Dezember 2023 eingestellt. Alle Händler, die noch Amazon MWS nutzen, müssen bis zu diesem Datum ihre dann veralteten Systeme durch die neue Amazon SP (Seller Portal) API ersetzen. Aber obwohl die neue Amazon SP-API als verbesserte, modernisierte Alternative vermarktet wird, wirkt sie nicht wirklich intuitiv. Welche anderen Optionen haben also Verkäufer, die Amazon zur Vermarktung ihrer Produkte optimal nutzen möchten?

WIE STARTET MAN MIT DER AMAZON SP-API?

Jeder, der Produkte auf Amazon verkaufen möchte, muss zukünftig die Amazon SP-API verwenden, um mit der Plattform interagieren zu können. Derzeit bietet Amazon Händlern eine Vielzahl wichtiger Daten zur Analyse an, um die Lagerverwaltung, Kosten der verkauften Waren (Cost of Goods Sold, COGS) oder die Höhe der Mehrwertsteuer pro Quartal im Auge zu behalten.

Produktbezogene Daten werden direkt im Amazon Seller Central Portal verwaltet, müssen aber manuell aktualisiert werden. Hierfür stellt Amazon eine Excel-Schnittstelle bereit, über die die erforderlichen, mit umfangreichen Produktinformationen und Tabellen gefüllten Dateien herunter- oder hochgeladen werden können.

Ein großer Nachteil! Denn während dieses Vorgehen für kleine Unternehmen mit wenigen Produkten noch eine praktikable Option ist, wird es für größere Organisationen schnell viel zu kompliziert: Der Eingabeprozess erfordert erheblichen manuellen Aufwand, ist deshalb fehleranfällig und verlangt nach geschulten Mitarbeitern mit entsprechendem Know-how. An dieser Stelle könnte also Hilfe von außen nützlich sein – zum Beispiel durch einen Datenkonverter, eine Middleware oder sogar eine Komplettlösung, die den gesamten Prozess rationalisiert und automatisiert.

DER AMAZON SP-API CONNECTOR VON LOBSTER.

Jeder, der Produkte auf Amazon verkaufen möchte, muss zukünftig die Amazon SP-API verwenden, um mit der Plattform interagieren zu können. Derzeit bietet Amazon Händlern eine Vielzahl wichtiger Daten zur Analyse an, um die Lagerverwaltung, Kosten der verkauften Waren (Cost of Goods Sold, COGS) oder die Höhe der Mehrwertsteuer pro Quartal im Auge zu behalten.

Produktbezogene Daten werden direkt im Amazon Seller Central Portal oder Amazon Vendor Portal verwaltet, müssen aber manuell aktualisiert werden. Hierfür stellt Amazon eine Excel-Schnittstelle bereit, über die die erforderlichen, mit umfangreichen Produktinformationen und Tabellen gefüllten Dateien herunter- oder hochgeladen werden können.

Ein großer Nachteil! Denn während dieses Vorgehen für kleine Unternehmen mit wenigen Produkten noch eine praktikable Option ist, wird es für größere Organisationen schnell viel zu kompliziert: Der Eingabeprozess erfordert erheblichen manuellen Aufwand, ist deshalb fehleranfällig und verlangt nach geschulten Mitarbeitern mit entsprechendem Know-how. An dieser Stelle könnte also Hilfe von außen nützlich sein – zum Beispiel durch einen Datenkonverter, eine Middleware oder sogar eine Komplettlösung, die den gesamten Prozess rationalisiert und automatisiert.

DER AMAZON SP-API CONNECTOR VON LOBSTER.

Um ein vereinfachtes Vorgehen möglich zu machen, bietet Lobster den neuen Amazon SP-API Connector für Lobster_data an. Der Connector überträgt alle Daten aus Amazon SP-API automatisch auf jede beliebige Plattform. Musste zuvor ein IT-Mitarbeiter diese Aufgabe übernehmen, managt jetzt der Connector im Wesentlichen den Prozess. Sollen zum Beispiel Daten für das ERP-System abgerufen oder aktualisiert werden, kommen einfache SQL-Anweisungen zum Einsatz – der Lobster Connector erledigt den Rest.

Der Connector arbeitet mit einem JDBC-Treiber, das Parsen und Erstellen der für den Datenaustausch erforderlichen JSON-Datenstruktur erfolgt automatisch. Der einfach zu integrierende, 100 % Java-JDBC-Treiber reduziert die Komplexität des Vorgangs so, dass Anwender auf Amazon Marketplace wie auf eine traditionelle Datenbank zugreifen können. Zudem verbirgt der Treiber die Komplexität des Datenzugriffs und bietet zusätzliche leistungsstarke Sicherheitsfunktionen, intelligentes Caching, Batching, Socket-Management und mehr.

Die hochgradig optimierte Lese-und Schreibleistung des Moduls sowie die robuste Konnektivität sorgen des weiteren dafür, dass Live-Daten immer verfügbar sind. Im Rahmen der Produktpflege oder bei der Erstellung von Reports ermöglicht der bidirektionale Echtzeit-Zugriff auf Daten große Zeitersparnis. Der letzte Pluspunkt, der an dieser Stelle genannt werden soll, ist die Verwendung von SQL Stored Procedures, um beispielsweise Produktbilder zu versenden oder Bestände zu aktualisieren.

All diese Vorteile machen Verkäufern die Arbeit sehr viel leichter. Über alle Abteilungen hinweg: Die IT kann sich auf Kernaufgaben konzentrieren, Vertriebsteams optimieren dank Echtzeitdaten ihre Kundenkontakte und Marketingkampagnen werden noch erfolgreicher, weil im Online-Shop immer alles gut aussieht.

Und schließlich kapselt der Connector den komplexen Prozess der Authentifizierung, Autorisierung, Signierung und Verschlüsselung auch noch kompakt ab. Dabei stellt er die Verbindungen im Hintergrund her oder baut sie wieder auf. Die neueste Kryptographie – TLS 1.2 und SHA-256 – gewährleistet eine sichere Verbindung und das Identity and Access Management (IAM) von Amazon hilft Verkäufern zu entscheiden, wer beim Datenzugriff welche Rollen und Rechte erhalten soll.

ZUFRIEDENE MINEN. IN JEDER ABTEILUNG.

Die Automatisierung der Kommunikation zwischen Amazon und den Händlern bringt auch für die Finanzbuchhaltung erhebliche Vorteile, denn die Beachtung aller Compliance-Regeln ist eine wirklich anspruchsvolle Aufgabe. Mittels Echtzeitdaten aus einem Tool wie dem Amazon SP-API Connector von Lobster wird allerdings auch auf Zahlenebene alles viel einfacher.

Denn laufend aktualisierte Informationen verringern das Fehlerrisiko, reduzieren den Arbeitsaufwand, verbessern das Bestandsmanagement, sorgen für eine konforme und halbautomatische Abrechnung der Mehrwertsteuer und optimieren letztlich die zur Erstellung eines Monatsabschluss erforderlichen Arbeitsschritte. Der Zugang zu Echtzeitdaten ist also ein Gewinn für alle – von Finance über die IT bis hin zu Vertrieb und Marketing.

DAS ENDE EINER ÄRA. BYE, BYE AMAZON MWS.

Aber etwas gibt es doch noch zu bedenken: Was ist, wenn Verkäufer derzeit noch mit Amazon MWS weiterarbeiten will, denn die API wird ja erst am 31. Juli 2023 teilweise und Ende 2023 vollständig eingestellt? Sich jetzt für eine Lösung zu entscheiden, die sowohl mit der alten als auch mit der neuen Amazon SP-API funktioniert, ist dennoch nicht nur clever, sondern sorgt auch für mehr Flexibilität: Man kann sich zunächst mit dem Lobster Amazon Connector vertraut machen und auf die neue API umsteigen, wenn es am besten passt.

Sie haben Sorge, den Wechsel von Amazon MWS zu Amazon SP-API nicht selbst bewerkstelligen zu können? Wir unterstützen gerne bei diesem durchaus komplexen, mehrwöchigen Prozess – und helfen, ihre unternehmenseigenen Ressourcen zu entlasten. Damit Sie sich auf das konzentrieren können, was inhouse wirklich wichtig ist: Ihr Kerngeschäft.

WARUM NOCH WARTEN? DIE ZEIT IST JETZT.

Die Amazon SP-API an sich ist bereits eine tolle Sache. Aber in Kombination mit dem Lobster Connector kann sie noch viel mehr: Dank zentraler Datenpflege verbessert sich die Qualität und Transparenz von Daten deutlich. Manuelle Pflege und mühsames Aktualisieren von Excel-Dateien entfallen. Mitarbeiter gewinnen Zeit und wertvolle Ressourcen können sinnvoll eingesetzt werden. Compliance ist leichter zu leisten. Reaktionszeiten bei Anfragen zu Produktinformationen, Auftragsverwaltung und Versandaufträgen verkürzen sich. Der Connector ist ein echter Game Changer!

Warum also warten? Finden Sie die Lösung, die Ihren Anforderungen entspricht. Wenn Sie mehr über Lobster_data und den Amazon SP-API Connector erfahren möchten oder Unterstützung beim Wechsel von Amazon MWS auf Amazon SP-API oder bei der Implementierung von SP-API brauchen, hilft Ihnen das Team von Lobster gerne weiter. Nehmen Sie Kontakt mit unseren Experten auf. Oder buchen Sie direkt eine Demo, um den Connector live zu erleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"