BLOG

PARTNERSCHAFTLICHE ZUSAMMENARBEIT. INNOVATIVE LÖSUNGEN. 

SIEVERS-GROUP UND LOBSTER ENTWICKELN GEMEINSAME DYNAMICS-SCHNITTSTELLE. 

PARTNERSCHAFTLICHE ZUSAMMENARBEIT. INNOVATIVE LÖSUNGEN.  

Tutzing/Osnabrück | Bereits seit 2019 pflegen die SIEVERS-GROUP, Dienstleister für ganzheitliche IT-Architektur aus Osnabrück, und der Softwarehersteller Lobster aus dem Münchener Süden eine kooperative Zusammenarbeit. Die SIEVERS-GROUP nutzt beispielsweise Lobster_data, eine Software für Daten- und Systemintegration, für die verschiedensten Anwendungsfälle: Zur Ver- und Bearbeitung von EDIFACT-Belegen. Zur Integration von Subsystemen wie bei der internen und externen Lagerverwaltung. Als klassisches EAI-Tool zur Synchronisation von ERP- und CRM-Systemen. Sowie zur Anbindung von Portallösungen und Umsetzung von XRechnung und ZUGFeRD. „Lobster bietet eine moderne Plattform für Datenintegration. Unsere Kunden und wir können neue Partner und jedwede Art von Belegen schnell und einfach integrieren“, freut sich Robert Brockbals, Mitglied der SIEVERS-GROUP-Geschäftsleitung und Projektverantwortlicher. Dank innovativer No-Code-Technologie sind die verschiedenen Prozesse in Lobster_data schnell integriert, IT-Fachleute können so gezielt entlastet werden. „Darüber hinaus bietet die Software umfangreiche Mapping- und Format-Vorlagen sowie eine gute Dokumentation“, ergänzt Brockbals.  

MICROSOFT-DYNAMICS-SCHNITTSTELLE FÜR WEITERE AUTOMATISIERUNG.  

„Es ist eine Partnerschaft auf Augenhöhe“, sagt Alexander Thumser aus dem Lobster Partner-Management-Team. Neben der Vermittlung von Endkunden, fungiert die SIEVERS-GROUP als Reseller von Lobster_data und übernimmt darüber hinaus in enger Abstimmung mit Lobster auch Endkundenprojekte. Neben gemeinschaftlichen Supportkonzepten und Vertriebstätigkeiten, wie beispielsweise Webinaren, entwickelten die SIEVERS-GROUP und Lobster jüngst gemeinsam eine Standardschnittstelle zwischen Microsoft Dynamics 365 Business Central (ehemals Microsoft Dynamics NAV) und Lobster_data.  

Konkret erfolgt die Schnittstelle über eine Web-App-Registrierung im Microsoft Azure Active Directory. Eine Authentifizierung wird dabei über OAuth 2.0 festgelegt sowie dedizierte API-Berechtigungen vergeben. Für den Datenzugriff erfolgt die Autorisierung der registrierten Web-App wiederum in Dynamics 365. Mit den so gewonnenen Verbindungsdaten wird Lobster_data konfiguriert und die OAuth-2.0-Registrierung und Anmeldung für Dynamics 365 durchgeführt. Um eine sichere Verbindung zu garantieren, behandelt Lobster_data die Verbindungsdaten im geschützten Bereich der Partnerverwaltung. Der Austausch der Daten selbst erfolgt mit OData, dem Protokoll für die Interaktion mit Daten über REST-Schnittstellen auf Anwendungsebene. „Unternehmen brauchen automatisierte Prozesse, insbesondere in ihrer Supply Chain. Dabei sollten manuelle Tätigkeiten weitestgehend vermieden werden“, sagt Alexander Thumser. Mit der Standardschnittstelle zwischen Microsoft Dynamics 365 Business Central und Lobster_data leisten die SIEVERS-GROUP und Lobster für ihre Kunden einen erheblichen Beitrag auf dem Weg zur digitalen Transformation.  

WEITERE EINSATZFELDER IN DER ZUKUNFT.  

Die bestehende Partnerschaft zwischen der SIEVERS-GROUP und Lobster soll in Zukunft noch weiter ausgebaut werden. Perspektivisch möchte die SIEVERS-GROUP Lobster_data auch im Business-Analytics-Umfeld, also der Schnittstelle von Business und IT, einsetzen. Das ab Mitte 2022 mit dem neuen Update von Lobster_data (Lobster_data 2022 bzw. Lobster_data 4.5) integrierte ETL-Modul überzeuge laut Robert Brockbals schon heute: „Es bietet viele Funktionen zur Transformation der Daten in einem zentralen Data Warehouse.“  

Über ein Dutzend gemeinsamer Kundenprojekte wurde bereits umgesetzt, viele weitere sind in Planung. Der Fokus der SIEVERS-GROUP und Lobster liegt dabei auf der Digitalisierung des Mittelstands und einer „schnellen und flexiblen Umsetzungsmöglichkeit für alle damit verbundenen Prozesse“, wie es Alexander Thumser nennt. Darunter alle großen Themen der Digitalisierung wie die Integration von Geschäftsprozessen entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Aber auch die Frage, wie rechenintensive Optimierungsprozesse unterstützt oder das Datenmanagement hinsichtlich Qualität und Harmonisierung verbessert werden können. Da viele Geschäftsanwendungen in der Cloud und auf mobilen Endgeräten über Apps interagieren, hat sich die Umgebung, in der die Applikationen ausgeführt werden, verändert. Die SIEVERS-GROUP und Lobster gehen diese Projekte zusammen an, leisten gegenseitige Unterstützung bei komplexen technischen Fragestellungen oder gemeinschaftlichen Marktbetrachtungen. „Wir verfolgen dieselben Ziele und arbeiten mit dem gleichen Enthusiasmus an deren Erreichung“, sagt Alexander Thumser. Den Endkunden und dessen Flexibilität dabei immer im Blick. Schließlich ist von On Premises bis Cloud alles möglich.

ÜBER DIE SIEVERS-GROUP.  

Als Full-Managed-Service-Dienstleister bietet die SIEVERS-GROUP ganzheitliche IT-Architekturen zur strategischen Unternehmensführung – von betriebswirtschaftlicher Software über Infrastrukturlösungen bis zu Telekommunikationssystemen. Dabei verfolgt das IT-Systemhaus das Ziel, die Beratung, die Lösungsfindung und den Betrieb optimal aufeinander abzustimmen, um seine Kunden beim Übergang hin zur umfassenden Digitalisierung, insbesondere bei Cloud-Technologien, Geschäftsprozessoptimierung und neuen Formen der Zusammenarbeit, bestmöglich zu unterstützen. Das im Jahre 1989 gegründete Osnabrücker Unternehmen hat eine Niederlassung im nordrhein-westfälischen Kaarst und beschäftigt zurzeit mehr als 330 Mitarbeitende. 

Über
LOBSTERLOBSTER_DATASIEVERS-GROUP
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"